Aktuelle Informationen

Hannover, 25. März 2020

Notbetreuung für Kinder mit Eltern in besonderen Berufsgruppen

Ausschließlich für Schülerinnen und Schüler der Schuljahrgänge 1 – 8 wird eine Notbetreuung von 8.00 – 13.00 Uhr eingerichtet, deren 

Eltern in folgenden Berufsgruppen tätig sind:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen und pflegerischen Bereich
  • Beschäftigte im Bereich Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche

Alle anderen Schülerinnen und Schüler dürfen nicht in die Notbetreuung kommen!!

Auch in den Osterferien wird die Betreuung weiterhin stattfinden. 

Bitte melden Sie Ihr Kind nach Möglichkeit einen Tag vorher an. 

suedstadtschule@hannover-stadt.de

oder

in der Zeit von 8.00 – 12.00 Uhr per Telefon unter : 0511/168 – 45 653

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/aktuelle-informationen/

Absage: Auftritt Kirschblütenfest

18.März 2020

Liebe Eltern der M-Stufen-Chorkinder!

Der Chor wird nicht beim Kirschblütenfest auftreten! Durch die Schulschließungen bedingt, kann keine vorbereitende Probe mehr stattfinden. Zudem ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht geklärt, ob dieses Fest überhaupt stattfinden wird. Damit Sie und wir eindeutige Planungssicherheit haben, habe ich entschieden, die Teilnahme am Fest abzusagen. 

Mit freundlichen Grüßen

Kirsi Zimmermann

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/absage-auftritt-kirschbluetenfest/

Aktuelle Informationen zur Notfallbetreuung

Hannover, 16. März 2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

ich möchte mich bei Ihnen als verantwortungsbewusste Eltern und Erziehungsberechtigte herzlich bedanken, dass Sie die Maßnahmen in Bezug auf die Schulschließungen mit unterstützen.

Falls Sie zu den Berufsgruppen (siehe unten) gehören, die eine Notfallbetreuung in Anspruch nehmen können/müssen würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns dies vorher mitteilen könnten.

Das Sekretariat ist in der Zeit von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr besetzt.

Bitte beachten Sie weiterhin die Mitteilungen über DSBmobile und auf der Homepage!

Notfallbetreuung:

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-8 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr durch die Schule zu gewährleisten. Die Notbetreuung ist für Eltern vorgesehen die in kritischen infrastrukturellen Berufen tätig sind. Dazu zählen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, 
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, 
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche. 

Die Notfallbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Bitte haben sie für diese Maßnahmen Verständnis

Mit freundlichen Grüßen und bleiben Sie gesund.

Reichenstorfer

Realschulrektor

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/aktuelle-informationen-zur-notfallbetreuung/

Aktuelle Information

Hannover, 13.3.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler,

auf Anordnung des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung wird die Südstadtschule Hannover ab dem 16. März 2020 bis zum 18. April 2020 geschlossen.

Es findet kein Unterricht, kein Praktikum und keine Betreuung statt.

Alle schulischen Termine mit Schülerinnen und Schülern müssen abgesagt bzw. verlegt werden.

Bitte beachten Sie die Mitteilungen über DSBmobile und auf der Homepage!

Notfallbetreuung:

Für Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 1-8 ist eine Notbetreuung in kleinen Gruppen in der Zeit von 8.00 bis 13.00 Uhr durch die Schule zu gewährleisten. Die Notbetreuung ist für Eltern vorgesehen die in kritischen infrastrukturellen Berufen tätig sind. Dazu zählen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich, 
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr, 
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche. 

Die Notfallbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen. Bitte haben sie für diese Maßnahmen Verständnis

Mit freundlichen Grüßen

Reichenstorfer

Realschulrektor

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/aktuelle-information/

Interview mit Herrn Salchow

  • Waren Sie, bevor Sie auf diese Schule gekommen sind, noch auf einer anderen?
  • Wenn ja, auf welcher?

In Faßberg, Schwarmstedt und lange in Hameln. Die letzten drei Jahre war ich auf der Maximilian –Kolbe- und Albrecht-Dürer-Schule. Seit dem 1.08.2019 bin ich auf dieser Schule.

  • Was gefällt Ihnen an dieser Schule?

Das Team, dass die Schule nicht so groß ist und dass man die meisten Gesichter kennt, und natürlich meine Klasse.

  • Was war Ihr erster Eindruck?

Dass die Schule so eingebaut und mitten in der Stadt liegt, es keine Lehrerparkplätze gibt und dass die Stimmung bei den Schülern und bei den Lehrern ganz gut ist.

  • Was haben Sie studiert?

Die Förderschwerpunkte „Lernen“ und „Verhalten“ sowie die Schulfächer Kunst und Sport.

  • Wo haben Sie studiert?

In Hannover.

  • Welche Klasse haben Sie?

Mit Frau Denzer die OM 4.

  • Wie sieht so ein Tag in Ihrer Klasse aus?

Manchmal unterrichte ich, manchmal begleite ich die Lehrkräfte der Klasse und bin die ganze Zeit für die Schüler*innen in der Klasse ansprechbar.

  • Haben Sie Frau und Kinder?

Ja, eine Frau und zwei Kinder.

  • Wo sind Sie aufgewachsen?

Ich bin in Großburgwedel aufgewachsen.

Kischa, Zineb, Toni (OG4/3)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/interview-mit-herrn-salchow/

Die Klasse U4 macht einen Ausflug in das MINT Labor

Mit wem wart ihr beim Ausflug?

Schüler: Wir waren mit Frau Zimmermann beim Ausflug.

Wo wart ihr?

Schüler: Zukunftslabor MINT, ein Labor,in dem man naturwissenschaftliche  Experimente durchführt.

Was habt ihr gemacht?

Schüler: Unser Laborthema war Luft. Wir wurden von einem Roboter begrüßt, mit Stimme und Bewegung. Wir haben Kittel angezogen und einen Versuch mit zwei Spritzen durchge-führt. Da war ein Schlauch zwischen den beiden Spritzen. Und wenn man auf der einen Seite gedrückt hat, ist es durch den Schlauch gegangen und bei der andere Spritze ´raus gespritzt. Es gab etwas Verrücktes bei den Spritzen: Wenn man das eine ´runterdrückt, geht das andere hoch und immer so weiter. Zurück drücken oder Wettkampf spielen. 

Der zweite Versuch war mit einem Bierdeckel, Wasser und einem Trinkglas. Da musste man Wasser in ein Glas schütten und dann war darunter eine Wanne. Einmal umdrehen und dann loslassen:  Der Bierdeckel ist kleben geblieben, wegen des Druckes.  Wir haben viel Wasser in eine Flasche getan, irgendwann war sie leer. Und dann haben wir es mit einem leeren Glas gemacht und es hat trotzdem  gehalten. Weil der Bierdeckel nass war, ist der kleben geblieben. Beim dritten Versuch haben wir ein Auto gebaut mit Luftballon- Antrieb.

Beim letzten Versuch haben wir eine Rakete gebaut. An einer Schnur haben wir einen Strohhalm befestigt und am Strohhalm einen Luftballon. Den Luftballon haben wir aufgeblasen, und die Rakete ist an der Schnur quer durch den Raum geflogen.

Robin (OG 3), Leonick (OG 4)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/die-klasse-u4-macht-einen-ausflug-in-das-mint-labor/

Baumaßnahme: Brandschutztüren

Neu: Brandschutztüren

Seit ca. 1 Monat gibt es an der Südstadtschule neue Brandschutztüren.

Der Grund ist die neue Brandschutzverordnung, die 2019 in Kraft getreten ist.

Vorschriften und mehr Infos gibt es hier:

Link folgt!

Natürlich ist es am Anfang etwas nervig, alle 7 Meter eine Tür zu öffnen, aber man muss sich nun mal aus Sicherheitsgründen daran gewönnen.

Wir haben ein paar Fotos gemacht, die hier unten angezeigt werden.

Von Kevin & Timo (OG3)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/baumassnahme-brandschutztueren/

Ausflug der Klasse OG3 – World of Kitchen

Am 29.01.20 war die Klasse OG3 (8. Realschulklasse) im Rahmen des Faches Hauswirtschaft im Küchenmuseum ,,World of Kitchen´´ in der List.  Der Ausflug ging von 09:00 – 12:30 Uhr. Es wurde erklärt, wie die Menschen früher gekocht haben und wie z. B. die Küchen aussahen.

Continue reading

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/ausflug-der-klasse-og3-world-of-kitchen/

Verschoben: Tag der offenen Tür – Fr. 13.3.2020

Der Tag der offenen Tür am Freitag, 13.3.2020 findet nicht statt. Über einen möglichen Folgetermin werden wir hier informieren.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/absage-tag-der-offenen-tuer-fr-13-3-2020/

Verkehrshelfer besuchen Handballspiel der „Recken“

Die Verkehrshelfer der Südstadtschule waren am Sonntag, dem 9. Februar 2020 bei einem Handballspiel der ersten Bundesliga zu Gast: die Recken (TSV Hannover-Burgdorf) spielten in der ausverkauften Swiss Life Hall gegen die Eulen Ludwigshafen. Die Stimmung war grandios, das ganze Spiel hindurch wurde getrommelt, getrötet und geklatscht. Es war bis zur letzten Minute spannend, da beide Mannschaften lange Zeit gleichauf waren. Erst ganz zum Schluss siegten die Recken 25:23 gegen die Eulen.

Wir danken ganz herzlich den „Recken“, die uns die Karten gesponsert haben! Organisiert hat das Ganze Herr Meese von der Verkehrswacht Hannover. Die Verkehrshelfer von der Herschelschule waren auch dabei. Außerdem spendierte die Verkehrswacht in der Spielpause für jeden ein Getränk. Es war ein toller Nachmittag!

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/verkehrshelfer-besuchen-handballspiel-der-recken/

„Eine Woche voller Glück“ – Die Autorin Christine Hippelein besucht die M2

Am 02. Dezember 2019 besuchte die Autorin eines Glücktagebuches, Christine Hippelein, die Südtstadtschule. Der Grund ihres Besuches aus Hamburg war, dass die M2 mit dem Buch „Eine Woche voller Glück“ seit Anfang des Schuljahres jede Woche eine Glücktstagebuchstunde durchführt. Für diese  Stunde spendete die Autorin 20 Exemplare ihres Buches an die Klasse. In der „Glückstagebuchstunde“ lasen die Schüler/innen der Klasse verschiedene Geschichten zum Thema Glück. Außerdem bearbeiteten sie mit ihren Tagebuchpartnern Aufgaben im Buch, bei denen sie ihren eigenen Stärken besser kennenlernten, sich mit ihren Wünschen und Ängsten auseinandersetzten und Ziele für eine kommende Woche oder sogar für die weitere Zukunft planten. Hierbei wurden die Kinder kreativ, indem sie beispielsweise Bilder zu ihren Träumen malten oder eigene Glückssätze formulierten. 

Auch während des Besuches der Autorin ging es rund um das Thema „Glück“. Die Autorin erzählte, dass jedes Kind auf seine ganz eigene Art und Weise glücklich ist und glücklich sein darf. Auch mal traurig zu sein, gehöre dazu. Wichtig ist nur, so die Autorin, dass man zu seinem Glück zurück findet und die schönen Dinge, die sich um uns herumbefinden, bewusst wahrnimmt. Die Kinder der Klasse stellten viele Fragen, wodurch sie unter anderem erfuhren, wie Frau Hippelin auf die Idee kam, ein Glückstagebuch für Kinder zu schreiben. 

Wir bedanken uns bei der Autorin für den tollen Besuch sowie für die Möglichkeit ihr Glückstagebuch im Unterricht weiterhin zu benutzen.

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/eine-woche-voller-glueck-die-autorin-christine-hippelein-besucht-die-m2/

Praktikumspräsentation

Meine Meinung zum Praktikumspräsentation ist, es war sehr spannend und cool. Es wurden ganz viele Berufe vorgestellt, wie zum Beispiel Erzieher, Friseur und Hotelbeamter. Die 10-Klässler mussten 3 Plakate erstellen, eines zum Praktikum, eines zur Firma und eines zur Ausbildung.                                          

Robin (OG3)

… in der Rubrik Schüler für Schüler findet ihr noch weitere Berichte zum Praktikum.

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/praktikumspraesentation/

Projekt: Lebensplan der JU1A

Worum ging es bei dem Projekt?

  • Man lernt, wie man eine Beziehung führt, welche Schwierigkeiten es geben kann, wie das erste Mal ist, wie man richtig verhütet.

Was habt ihr beim Projekt Lebensplan gemacht?

  • Wir haben Rollenspiele gespielt, den praktischen Versuch, wie man ein Kondom verwendet, wie man es richtig entsorgt.

Was war positiv und was war negativ?

  • Gut fand ich, dass die Informationen altersangemessen waren. Dass wir mehrere praktische Versuche machen konnten und dass wir in Gruppen gearbeitet haben. Schlecht fand ich nichts.

Würdest du noch mal daran teilnehmen?

  • Privat würde ich es nicht noch mal machen. Wenn ich wieder in einer Gruppe bin, würde ich noch mal daran teilnehmen.

Würdest du das den neuen neunten Klassen empfehlen? 

  • Ja, da man dort viel lernen kann. 

Kischa, Toni  (OG3/4)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/projekt-lebensplan-der-ju1a/

Klimatag der Klasse OG4

Es ist Freitag, der 29.11.2019, es ist kalt und windig, aber die Klasse OG4 hatte sich gedacht,  „ Komm‘, wir helfen der Umwelt und der AHA“.  Wir haben mit der „AHA“ telefoniert  und sie kamen in die Schule! Sie brachten  Ausrüstung mit:  wir bekamen jeder eine Zange, eine Weste und Handschuhe. Die Leiterin der Aktion hat eine Challenge  erfunden, bei der wir so viele Zigaretten wie möglich sammeln mussten. Die Gewinner haben einen 10 Euro-Edeka-Gutschein bekommen. Überrascht hat uns, wie viel Müll wirklich in den Straßen liegt. Das hat uns sehr enttäuscht. Trotzdem hat es uns die Aktion sehr gut gefallen. Die Passanten haben sich gefreut, dass sich endlich um die Umwelt gekümmert wird.  

                                                                                                                                Kischa/ OG4

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/klimatag-der-klasse-og4/

Cybermobbing-Workshop der OG 3

Die Klasse OG3 hatte am 12.09.2019 einen Cybermobbing Workshop von der 1. bis zur  5. Stunde. Dieser wurde geleitet von Frau Liebrecht und Herrn Hollemann, und das Ganze wurde von Frau Groetzner organisiert. 

Wir haben uns zuerst vorgestellt und dann ein Spiel gespielt, in dem die Leiterin und der Leiter uns Fragen wie: „Nutzt du dein Handy, bevor du zur Schule gehst?“ gestellt haben. Es gab eine Seite im Raum, wo ein Schild mit Jahing und auf der anderen Seite ein Nein-Schild. Wir sind dann zur entsprechenden Seite gegangen. Als wir fertig waren, haben wir auf Englisch einen Film geschaut, der mit deutschen Untertiteln abgespielt wurde. Es ging im Film um einen Jungen, der in ein Mädchen verliebt ist, und das Mädchen tut so, als ob sie ihn auch mögen würde und dann eines Tages bekommt der Junge Nachrichten, in denen  er beleidigt wird. Es wurden Websites mit bearbeiteten Bildern von ihm erstellt. Das bekommt seine Mutter heraus und geht damit zur Schule. Der Film hat ein gutes Ende.

Der Workshop hat uns Schüler/-innen gefallen, weil er Sinn gemacht hat. 

Zineb (OG 3)

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://www.suedstadtschule-hannover.de/cybermobbing-workshop-der-og-3/