Projektwoche

Eine Projektwoche für die gesamte Südstadtschule vom 12. – 16. Juli!

            Fotos folgen!

Die letzte volle Schulwoche vor den Sommerferien wurde von der gesamten Südstadtschule als Projektwoche gelebt. Es wurde eine tolle Woche voller vielfältiger und aufregender Erlebnisse für alle Klassen. Während auf dem Schulhof die Indianer heulten, wurden ein paar Räume weiter fleißig Legoroboter gebaut und programmiert und ein paar Etagen tiefer sprudelte und zischte es bei spannenden Experimenten. Außerdem wurden eigens aus Gips gegossene Pyramiden und Pharaobüsten bunt gestaltet und eine Nillandschaft nachgebaut. Bei einigen „Großen“ zogen die Schnecken ein, es wurden viele Teamspiele gespielt, um die Klassengemeinschaft zu stärken und Hannover wurde als Lebensraum für Mensch und Tier erkundet.

Viele Klassen nutzten außerdem die Projekttage, um die vielen ausgefallenen Ausflüge nachzuholen und so den Klassenzusammenhalt zu stärken. Neben Ausflügen zum „JumpOne“ wurden das Schulbiologiezentrum, das „Sealife“, der Südstadter Wochenmarkt, ein Escape Room und vieles mehr besucht.

Insbesondere unsere vierten Klassen haben die letzten gemeinsamen Tage durch tolle Aktionen bewusst gelebt und genossen – selbst der alljährliche Tagesausflug in den Harz des vierten Jahrgangs konnte nun doch noch stattfinden. Insgesamt zeigten die vielen strahlenden Gesichter, wie viel Spaß Schule und Schulgemeinschaft machen.

Mit einem Klick auf die Klassen gelangt ihr zu weiteren Beiträgen und Bildern der Projektwoche. 

U2 & U3 – Die Klassen U2 und U3 starteten mit einem gemeinsamen Frühstück und einer Bastelaktion in die Projektwoche. In den nächsten Tagen wurden der Spielpark Tiefenriefe und der Zoo besucht, sowie ein Filmtag eingelegt.

U4 – Die U4 backte gemeinsam Pizza, besuchte die Naturwelten im Landesmuseum und ebenfalls den Spielpark Tiefenriede. 

U5 – In der U5 ging es um das „Alte Ägypten“. Sie baute eine Nillandschaft auf und gestaltete aus Gips gegossene Pyramiden und Pharaobüsten bunt. 

U6 – Um das Thema „Leben der Indianer/Ureinwohner Nordamerikas” ging es in der U6. Regenbeschwörungen tanzen, eine Lektürelesen und das Basteln von Tipidörfern, Indicabällen und Schmuck standen auf dem Programm.

M1 – Die M1 baute und programmierte verschiedene Roboter mit Lego We.Do und erkundete so naturwissenschaftliche Phänomene. Außerdem wurde der Spielpark Tiefenriede mit Rollern und Inlinern unsicher gemacht.

M2 – In der M2 zischte und sprudelte es bei verschiedenen naturwissenschaftlichen Experimenten. Ausflüge in den Zauberwald und zum Spielpark Tiefenriede standen auch auf dem Programm.

M3 – Auch die M3 hatte viele verschiedene Punkte auf dem Programm. Neben einem Besuch des Zauberwalds und Keschern mit den Naturfreunden wurde gekocht und gebacken.

M4 – Die M4 war sportlich unterwegs und testete Ozobot-Roboter. Außerdem fuhr sie gemeinsam mit der M5 in den Harz und besuchte dort ein Bergwerkmuseum und die Stadt Goslar.

M5 – Neben dem Ausflug in den Harz wanderte die M5 in den Zauberwald, erkundete die Waldstation, spielte Minigolf in der Eilenriede und besuchte den Spielplatz Wakitu in der List.

OM1 – In der OM1 wurde viel Teamtraining durchgeführt und ein Tanz für die Einschulung der neuen fünften Klassen einstudiert. Außerdem befassten sie sich mit den Römern.

OM2 – In der OM2 gab es einen Sporttag, Spieletag, Kochtag und zwei Tieretage. Ein besonderer Fokus lag auf der Stärkung der Klassengemeinschaft.

OM3 – Um den Lebensraum Hannover und seine vielfältige Insektenwelt ging es in der OM3. Es wurde unter anderem ein Insektenhotel gebaut, eine Bienenwiese angelegt und der Rote Faden sowie der NABU in Laatzen besucht.

OM4 – Auch OM4 erkundete den Roten Faden von Hannover. Zusätzlich waren in der OM4 die Schnecken los und an zwei Ausflugstage wurden Unterwassertiere im „Sealife“ und Insekten im Schulbiologiezentrum bestaunt.

OG1 – Die OG1 recherchierte zur Geschichte Hannovers, machte eine Hannover-Rallye und besuchte das „JumpOne“. Außerdem thematisierten und realisierten sie „Gesunde Ernährung“ durch ein gemeinsames gesundes Frühstück, einen Wochenmarktbesuch und Kurzreferate.

OG2 – In der OG2 wurde die gesamte Woche ein Kunstprojekt durchgeführt. Angelehnt an die Kunst von Niki de Saint Phalle wurden Nanas aus Pappmaché hergestellt.

OG3 – Neben einer Praktikumsrallye und Aktivitäten zur Berufsorientierung mit Frau Melzer fuhr die OG3 ins „JumpOne“ und maß sich bei „Schlag dein Team“.

OG4 – Die OG4 befasste sich mit dem Thema „Gesundes Essen – gesunder Körper“. Unter anderem wurden Nahrungsmittel auf ihre Inhaltsstoffe untersucht, gemeinsam regional und saisonal gekocht sowie sportliche Ausflüge unternommen.

JU1 – Auch die JU1 befasste sich intensiv mit der Berufsorientierung, indem sie unterschiedliche Möglichkeiten für ihren Weg nach Klasse 10 herausfanden und Plakate und Referate erstellten. Außerdem fuhr die JU1 ins „JumpOne“ und zum Swingolfen.

JU2 – Die JU2 hatte ein vielfältiges Programm. Neben der Arbeit im Schulgarten wurde der Rote Faden von Hannover abgelaufen, ein Escape Room besucht und das Online-Angebot der Ideen-Expo genutzt.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://www.suedstadtschule-hannover.de/projektwoche/